Follower

RIIIIIIIIISEN GROßES DANKE AN DIE VIELEN LESER DIE SICH HIER MITLERWEILE ANGESAMMELT HABEN !! :)

Montag, 14. Mai 2012

Konfirmation meiner Schwester

Alle sehen dich an.
Mit ihren bemitleidenden Blicken.
Sie versuchen in dich rein zusehen.
Doch du lässt sie nicht.
Du lächelst. Freundlich, kalt, nichts- aussagend.
Du siehst durch sie hindurch.
Du kannst in sie herein sehen.
Tief in ihrem Inneren, wollen sie alles von dir wissen,
Haben sie selbst ein schlechtes Gewissen, weil ihnen klar ist, dass auch sie einen Teil dazu beigetragen haben.
Weil auch sie, immer über alles hinweg gesehen haben.
Weil sie immer gelabert haben und nichts bemerken wollten.
3 Jahre lang.
Jetzt kommen sie an und fragen dich, ob sie dich in den Arm nehmen dürfen, ob alles mit dir in Ordnung ist, ob es dir gut geht.
Ihnen zu liebe lächelst du weiter.
Nicht wirklich.
nur gestellt.
Aber das merken sie nicht. Denn sie kennen dich nicht.
Sie kennen nur deine Erscheinung.
Sie wissen wie du aussiehst und was du sagst.
Sie wissen aber nicht was du fühlst und was du denkst.
In deinem Inneren lächelst du wirklich. Du belächelst sie.
Sie lernen nichteinmal aus ihren Fehlern.
Und glauben dir jedes einzelne, gelogene Wort, was über Deine Lippen nach draußen getragen wurde.
Ohne auch nur eine Sekunde daran zu zweifeln.
Denn das wollen sie garnicht. Niemanden interressiert die Wahrheit. Sie sind froh, immer nur Gutes zu hören. Sie wissen selbst, dass sie mit der Wahreit nicht fertig werden und nicht umzugehen wissen.
Also lassen sie deine Aussage so stehen und sind Erleichtert.
Aber was ist mit dir?
Geht es dir dadurch wirklich besser?
Im Moment schon.
Sekunden, Minuten, Stunden, Tage danach überdenkst du das Ganze.
Jetzt hast du ein Schlechtes Gewissen.
Du hast sie angelogen.
Alle.
Schon wieder.
Wenigstens ist jetzt nur eine Peron am Boden und nicht mehrere, die eigentlich doch nichts dafür können.
Schade nur, dass du diese Person bist.
Aber besser du, die Person, die eh schon am Ende ist, als andere, die noch Spaß an ihrem Leben haben!


Kommentare:

  1. ein seehr,seehr toller Text! & so wahr...

    Geht das auch nicht, wennn du rehts oben auf diesen Kopf klickst, der dich weiter nach Bloglovin leitet?

    Hast du Bloglovin:)?

    AntwortenLöschen
  2. sehr, sehr schön geschrieben!

    und danke dir :) ♥

    AntwortenLöschen
  3. Toller Text, traurig aber doch so wahr! :) und daaaanke fürs Leser werden! Ich stöber auch mal durch Deinen Blog durch
    lg Pia :*

    AntwortenLöschen
  4. so wahr und so bewegend !
    halte durch. ♥

    AntwortenLöschen
  5. Sehrt wahr ... kenne ich zu gut ..

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie lieeeb, danke:)
    Ich finde leider den Link nach Bloglovin für deinen blog nicht:(

    AntwortenLöschen
  7. es freut mich, dass dir meine wörter gefallen, auch wenn sie voller melancholie triefen.

    AntwortenLöschen