Follower

RIIIIIIIIISEN GROßES DANKE AN DIE VIELEN LESER DIE SICH HIER MITLERWEILE ANGESAMMELT HABEN !! :)

Mittwoch, 1. August 2012

desert

es tut mir Leid, dass ich so lange nicht von mir hab hören lassen.
Ich wusste einfach nichts mit mir anzufangen.
weiß es immer noch nicht.
Mein Leben läuft an mir vorbei.
Ich nehme an allem Teil.
Nehme alles mit.
Doch behalte nichts davon.
Ich kann euch nicht sagen, was ich die letzten Stunden, Tage, Wochen gemacht habe, weil ich es einfach nicht mehr weiß.
irgendwie ist zu viel passiert und irgendwie zu wenig.
Irgendwie habe ich pausenlose Langeweile un irgendwie bin ich am Ende meiner kräfte unf kann einfach nicht mehr.
Freitag werde ich aus der Klinik entlassen.
Nein ich entlasse mich selbst.
Ich kann einfach nicht mehr.
Mitlerweile denke ich allerdings, dass es vielleicht nicht die beste Entscheidung war.
Ich befürchte.
Nein.
ich bin mir ziemlich sicher, dass all das so enden wird, wie es vorher begonnen hat.
Halte neue Kontakte nicht aufrecht.
Bin körperlich anwesend und geistig?
Geistig tot.
Keine Gefühle oder zu viele?
wo liegt das Problem?
Ich kann nichts erkennen.
befinde mich in mitten einer großen, grauen Wolke, die sich Leben nennt.
irgendwie sind immer viele Menschen um mich.
Ich fühle mich aber ihnen nicht zugehörig.
Wenn ich zuhause bin. Bin ich allein.
wenn ich bei ihnen bin, bin ich allein.
Da ist niemand.
N. war genau wie alles davor und alles was noch kommen wird blos ein weiteres Sandkorn in der Wüste.
In der Wüste, in der nichts wächst.
in der wüste ohne Leben.
In der Wüste der Jona.
Tagsüber liegt sie da, in der Hitze kann sie sich kaum am Leben halten.
Nachts sinkt die Temperatur.
Sie ist einsam und scheint in der Kälte zu erfrieren.
Tag für Tag
Woche für woche.
Bis der nächste regen schauer kommt und einige wenige Samen, keimen lässt.
Bis der ´nächste Sturm kommt und ohne Rücksicht alles zerstört.

Tumblr_llzfdxsnbw1qdeh7o_large

Kommentare:

  1. Genauso wie du es beschreibst, habe ich es auch einmal erlebt.
    Das Leben zieht vorbei wie ein Film, man verliert ein Zeitgefühl, ist sich nicht sicher, ob und wann etwas passiert ist.
    Versuche, das Leben zu leben und nicht einfach zu betrachten. Aus einer anderen Perspektive sieht es manchmal viel besser aus.
    Also ich habe meinen Sinn darin gefunden, anderen zu helfen.
    Suche dir ein Lebensziel und verfolge es!
    Das Leben kann so aufregend sein. :-)
    Ich wünsche dir noch ganz viel Glück und einen aufregenden Lebensweg!

    Judith

    AntwortenLöschen
  2. danke für deine lieben worte :)

    ja ich fande den brief auch furchtbar und ich habe nicht vor wieder zu ihm zu gehen. Ich will, wie er gesagt hat, ihn aus meinem Leben verbannen. Er wird immer ein Teil meiner Vergangenheit sein, daran kann ich nichts ändern. Aber ich kann bestimmen ob er teil meiner Zukunft wird. Er hat mir nichts vorzuschreiben. Aber gleichzeitig weiß ich nicht ob ich es schaffe mich von ihm fernzuhalten, weil er weiß wie er es machen muss um mich wieder zu kriegen. Er läuft mir hinterher oder wartet irgendwo auf mich und redet dann auf mich ein. Er kennt mich, er weiß einfach was er sagen muss. Aber ich werde versuchen stark zu bleiben.

    Es macht mich so traurig zu lesen das es dir so. Wenn ich könnte würde ich es sofort ändern. Ich würd dir all meine Kraft geben. Du verdienst jedes Glück der Welt und ich bin mir sicher du wirst es auch bekommen! Gib nicht auf! Ich bin immer für dich da, egal was ist! ♥

    AntwortenLöschen